3 min.

Häufige Unfälle im Haushalt bei Senioren

Unfälle im Haushalt zählen zu den Hauptursachen für Verletzungen bei Senioren. Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko für Stürze und andere Unfälle, die ernsthafte Verletzungen nach sich ziehen können. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die häufigsten Unfallarten im Haushalt bei Senioren, stützen uns auf Statistiken und unterstreichen die Wichtigkeit von Hausnotrufsystemen als präventive Maßnahme.

Kostenlos anfragen

Unfälle im Haushalt bei Senioren Hier kommen die 5 häufigsten

1. Stürze
Stürze sind die bei weitem häufigste Unfallursache bei älteren Menschen. Laut einer Studie des Robert Koch-Instituts sind Stürze für mehr als 30% aller Krankenhausbehandlungen bei Personen über 65 Jahren verantwortlich. Teppichkanten, nasse Böden oder schlecht beleuchtete Räume erhöhen das Risiko.

2. Verbrennungen und Verbrühungen
Heiße Flüssigkeiten, Dampf oder offene Flammen können besonders gefährlich sein. Die dünner werdende Haut im Alter ist anfälliger für schwere Verbrennungen.

3. Vergiftungen
Die Einnahme falscher Medikamente oder die Verwechslung von Haushaltschemikalien kann zu Vergiftungen führen. Mit zunehmendem Alter kann es zu Gedächtnisproblemen kommen, die dieses Risiko erhöhen.

4. Schnittverletzungen
Scharfe Gegenstände wie Messer oder Scheren können zu ernsthaften Verletzungen führen. Eine abnehmende Hand-Auge-Koordination und die Verringerung der Feinmotorik im Alter erhöhen das Risiko.

5. Elektrische Unfälle
Defekte Elektrogeräte oder unsachgemäßer Umgang mit Elektrizität können zu Unfällen führen. Ältere Menschen sind möglicherweise nicht immer auf dem neuesten Stand der Technik, was das Risiko erhöht.

Statistiken zu Unfällen im Haushalt bei Senioren

Die Statistiken zeigen deutlich, dass Senioren eine Hochrisikogruppe für Haushaltsunfälle darstellen. Eine Analyse des Statistischen Bundesamtes zeigt, dass die Zahl der Unfälle bei Personen über 65 Jahren in den letzten Jahren gestiegen ist. Dies unterstreicht die Notwendigkeit, präventive Maßnahmen zu ergreifen, um die Sicherheit älterer Menschen zu Hause zu gewährleisten.

Warum Hausnotrufsysteme lebensrettend sein können? Hier kommen die Antworten.

Ein Hausnotrufsystem ermöglicht es Senioren, im Falle eines Unfalls schnell Hilfe zu rufen. Mit einem einfachen Druck auf einen Knopf, den die Person am Körper trägt, wird ein Alarm ausgelöst, der bei einer Notrufzentrale eingeht. Sofort werden Maßnahmen eingeleitet, um die notwendige Hilfe zu leisten.

Diese Systeme bieten nicht nur im Notfall Unterstützung, sondern vermitteln den Senioren und ihren Familien auch ein Gefühl der Sicherheit und Unabhängigkeit. Die Gewissheit, dass im Ernstfall schnell Hilfe verfügbar ist, kann entscheidend sein.

Fazit

Angesichts der hohen Zahl von Unfällen im Haushalt bei Senioren ist es von entscheidender Bedeutung, präventive Maßnahmen zu ergreifen. Hausnotrufsysteme spielen dabei eine wesentliche Rolle. Sie bieten nicht nur eine lebensrettende Funktion im Notfall, sondern tragen auch dazu bei, das Bewusstsein und die Selbstständigkeit im Alter zu erhalten. Für sich selbst und seine Liebsten ein Hausnotrufsystem zu installieren, bedeutet daher, für den Ernstfall gewappnet zu sein und ein sicheres Wohnumfeld zu schaffen.

Kostenlos anfragen

weitere Artikel noch mehr zum Thema Hausnotruf